Mein Leben in Vinyl

Lebensweg von Marco Zidej in Vinyleinheiten:

Von der ersten gekauften Schallplatte bis zum Geschäft heute.

10 LPs
Meine erste Platte habe ich mit 15 gekauft (Andreas Vollenweider – CavernaMagica). Glücklicherweise bekomme ich kurz darauf auch meinen ersten Plattenspieler geschenkt (einen Dual).

Ach ja – die Schulzeit…Ich habe viel Zeit in Klassenzimmern verbracht – und viel Zeit in HiFi Geschäften (zugegeben, in Klagenfurt gab es nicht gerade viel Auswahl). Aber ich wusste somit genau, wofür ich mein Ferialpraxisgeld ausgeben wollte: Lautsprecher. Die ersten waren von Magnat.

Nach der Matura beschloss ich nach Graz zu gehen, um dort Elektrotechnik zu studieren (ehrlich gesagt war mein eigentliches Motiv dazu natürlich, mir das nötige Wissen anzueignen um selbst den besten Verstärker der Welt zu bauen).

Aber davor musste ich noch für ein Jahr zum Bundesheer(1987). Vom Sold kaufte ich mir einen NAD Verstärker.

50 LPs
Endlich in Graz. Viel studiert, noch mehr Musik gehört und ein paar Platten gekauft. Relativ bald kam die bittere Erkenntnis – selbstgebaute Verstärker reichen nicht einmal an NAD – Standard heran. Natürlich kenne ich mittlerweile auch die Grazer HiFi-Geschäfte. Der erste Abschnitt meines Studiums wäre geschafft – zur Belohnung kaufe ich mir ein Paar Vecteur Lautsprecher und einen NAD CD-Player (es sieht so aus, als würde es nicht mehr viel Musik auf Vinyl geben).

200 LPs
Übersiedle wegen einer Frau nach Wien. Kein Vergleich zu Graz – allein die Gebrauchtläden und Flohmärkte – ich bin im Musik-Paradies und kaufe im scheinbaren Vinyl Endzeitwahn einige Plattensammlungen auf. Fast im Paradies.

Unter allen Erlebnissen in Wiener HiFi-Geschäften werde ich eines nie vergessen:

Als ich das erste Mal Lautsprecher von Shahinian gehört habe! Das sind die Besten! Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass so ein Raumklang möglich ist. Fange gleich an zu sparen. Kaufe mir in Vorfreude auf die Shahinian Lautsprecher einen gebrauchten Plattenspieler von Linn, den LP 12.

800 LPs
Habe mein Elektrotechnik-Studium(1996) in Wien beendet und arbeite an meiner Diplomarbeit. Das sparen hat sich gelohnt – meine ersten Shahinian Obelisk stehen im Wohnzimmer und ich erlebe meine ganze Plattensammlung neu und höre Details, die ich noch nie vorher gehört habe…noch immer kein neues Auto, aber die Diplomarbeit ist fertig und das Studium beendet. Als Belohnung schenke ich mir eine VTL Vor- und Endstufe (Dualmono PreAmp mit MC Röhrenvorstufe und 2x85Watt Röhrenpower).

Wieder zurück in Klagenfurt(1998). Die Wohnung wird nach akustischen Gesichtspunkten gewählt – nein, ich meine nicht die Raumakustik, dass ist selbstverständlich, ich meine ohne störende Nachbarn, denen meine Musik zu laut ist. Mittlerweile arbeite ich für einen europaweiten HiFi Import und Generalvertrieb. Tausche Linn LP 12 sofort gegen Well Tempered, nachdem ich dieses Laufwerk gehört habe.

Ich bin viel unterwegs auf Messen in Las Vegas, London, München, Frankfurt,…
Treffe Michael Creek, Richard und Vasken Shahinian, Garry und John Bedini, Luke und EveAnna Manley und auch Ivor Tiefenbrunn(Linn).
Ich bin auch zuständig für die Händlerbetreuung in Deutschland – noch mehr Plattenläden kreuzen meinen Weg.
Kaufe mir eine Pear Audio Röhrenvorstufe und Bedini Endstufen. Übrigens – immer noch kein neues Auto. Wozu auch, ich bin sowieso die meiste Zeit am Fahrrad oder zu Hause beim Musikhören. Feintuning (no Voodoo only Physics) der Anlage über mehrere Jahre und SEHR viel Spaß am Musik hören.

2000 LPs
Meine langjährige Freundin trennt sich von mir (eventuelle Zusammenhänge mit dem Anwachsen meiner Plattensammlung sind reine Spekulation) und ich mache Arbeitsurlaub in Spanien(2002) (ich arbeite dort für ein halbes Jahr als Mountainbike Guide – meine andere Leidenschaft). Mit dem Nötigsten, 2 Rädern und einer MiniAnlage abgereist(ungefähr 150KG Gepäck und keine einzige Schallplatte).
Habe viel Zeit zum Nachdenken und beschließe – nachdem mich Hifi und Musik die letzten 20 Jahre beschäftigt hat, mich selbstständig zu machen und die Freude am Musikhören weiterzuvermitteln. Im Jahr 2003 zuerst klein angefangen, in einem Wohnhifistudio am Alten Platz. Im Winterhalbjahr Hifi-Händler und im Sommerhalbjahr Verkäufer und Mechaniker bei Mountainbiker Klagenfurt.

5000 LPs
2006 ergibt sich die Gelegenheit des Geschäftslokals in der Bahnhofstraße 26. Nach einigen Umbauarbeiten ist der Shop für mich adaptiert.
Ich habe mir in meinem Shop alle Wünsche erfüllt, die ich als Kunde in den zahlreichen HiFi-Läden, die ich im Laufe der Jahre besuchte, immer hatte und die so selten erfüllt wurden. Schauen Sie einfach mal vorbei.
Sie sind herzlich eingeladen zum Musikhören, zum Kinobesuch und zum Schallplattenstöbern.
edit 2010: LPs hab ich jetzt aufgehört zu zählen.

IMPRESSUM | AGB | VERSAND | KONTAKT | Bahnhofstraße 26, Klagenfurt, Öffnungszeiten Di bis Fr 13:30-19:30 Uhr und Sa 10:00-13:30 Uhr, Telefon +43 650 7293067